Fragen zum Visionbody Home Edition

EMS Forum EMS Forum EMS-Geräte Fragen zum Visionbody Home Edition

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  winser1288 vor 2 Tagen, 22 Stunden.

Ansicht von 7 Beiträgen - 8 bis 14 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #1235

    Mary-Jo
    Teilnehmer

    Hallo, weiss jemand, ob man mit einem Gerät auch ein zweites Visionbody Suit andocken kann? Ich habe das Set meinen Mann gekauft, mit der Hoffnung selbst auch damit trainieren zu können. Leider ist an meinem Suit keine Registriernummer mehr dran. Visionbody selbst hat trotz Email-Anfragen keine Reaktion gezeigt und am Telefon hat man mich vertröstet, mich zurück zu rufen. Dies ist bis heute leider nicht geschehen. Die Probleme mit den unregelmässiegn Stromschüben waren bei meinem Mann auch. Hatte ich hier schonmal erwähnt. Er hat es einmal getestet und traut sich nun nicht mehr…nun liegt das Set rum und ich kann es nicht nutzen.

    #1236

    ManniAT
    Teilnehmer

    Ja, geht.

    Du kannst Suit kaufen (hast ja für deinen Mann auch einen gekauft – der war halt im Set enthalten) und dann die Box andocken.

    Mit der Zeit musst halt schauen – aber 2 Stunden pro Woche sollte für 2 Leute reichen.
    Nehm ich halt mal an, ich habe die Einschränkung nicht 🙂

    Und an die “Reaktionsfreudigkeit” von VisioBody kannst dich schon mal gewöhnen…

    lg
    Manni

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von  ManniAT.
    #1239

    Mary-Jo
    Teilnehmer

    Danke für die Antwort Manni! Ich konnte einen weiteren Anzug erwerben. Ebenso habe ich ein Kontaktspray für Sonographie gekauft und hiffe, man dadurch weitaus weniger Kontaktschwierigkeiten mit den Elektroden. Was meinst du mit Drosseln? Und wie sind die Erfahrungswerte bezüglich der verwirrenden Ansteuerung? (Wenn man die Beine ansteuert, läuft es im Brust ereich etc.) ? LG, Marion

    #1240

    ManniAT
    Teilnehmer

    Hallo @mary-jo,

    wegen der Drossel: VisionBody hat versprochen die beworbenen 100% Leistung für die Home Edition zu liefern. Erst kamen so Aussagen wie “das ist so schwierig” und “unsere Entwickler sind am Arbeiten”…

    Irgendwann einmal hat es dann doch ein Update gegeben wo die Leistungseinschränkung “entfernt” wurde.

    In diesem Post hat VisionBody geschrieben

    • Aufhebung der Limitierung der Stromintensität

    Ich habe “entfernt” oben bewusst in Anführungsstrichen geschrieben, weil sich schon beim ersten Test herausstellte, dass die Aussage von VisionBody unwahr ist.

    Da wurde kein Limit aufgehoben – statt dessen wurde Code (den hat ein paar Tage später jemand gepostet) eingefügt, der eine falsche Anzeige liefert. 100% werden angezeigt, in Wirklichkeit werden aber nur 75% ausgegeben.

    Wegen der Kontaktprobleme. Ich verwende nicht das Kontaktspray sondern ganz einfach Ringer-Lösung. Die kostet fast nichts bzw. kannst du ein Äquivalent selber herstellen indem du 2-3g Salz mit einem Liter Wasser mischt.  Das entspricht in etwa dem Schweiß.

    Das mit “falschen Zonen” hatte ich auch schon. Bei mir lag es daran, dass die Box sehr leicht falsch aufgesetzt werden kann. Sie sitzt also eine Reihe zu tief / zu hoch am Suit. Einfach mal  checken und anders anbringen.

    lg
    Manni

    #1283

    ricardo
    Teilnehmer

    Hallo Manni,

    ich habe ebenfalls ein VB-Home. Ich wollte fragen wie du die aufbringst, sprühst du die wie z.B. Bei Miha direkt auf die Elektroden?

    Bei mir funktioniert der Anzug sehr gut nach bereits ca. 3 Minuten warmmachen (schwitze aber leicht), meine Frau schwitzt aber selbst bei anstrengendem Training ungewöhnlich wenig (egal welches Training sie macht). Dies führt dazu, dass sie selbst nach mehr als 20 Minuten warmmachen Probleme mit VB hat (gleiches Problem hätte sie natürlich bei allen Trocken-Suits). Deshalb interessiere ich mich für den Ringer-Lösungsvorschlag in der Hoffnung, dass auch meine Frau wieder damit trainieren kann.

    #1284

    ricardo
    Teilnehmer

    Sollte nataürlich heissen „Ich will wissen wie du die Ringer-Lösung aufbringst“. Entschuldigung für den unvollständigen Satz.

    #1285

    ManniAT
    Teilnehmer

    Hallo @ricardo,

    ich habe das hier relativ ausführlich beschrieben.

    Kernaussage:

    Ich nehme Sprühflasche (für Pflanzen) und gebe auf jede Elektrode so ca. 5 – 10 Sprüher – 5 bei den kleinen Elektroden – 10 bei den großen – einfach bis das Zeug ordentlich feucht ist.

    Bei Antelope (Silikonelektroden) geht das nicht, weil die Flüssigkeit ja am Silikon einfach abperlt – da sprüh ich mich selber an. Aber grad mal ein Sprüher pro “Platz” (also wo dann die Elektrode liegen wird) reicht völlig.
    Das ist so wie so eine andere Liga. Wenn du mal einen Puls-Brust-Gurt verwendet hast kennst du das vielleicht.
    Obwohl du kaum schwitzt sind die Kontaktflächen beim Abnehmen feucht – einfach, weil der (und sei es noch so wenig) Schweiß nicht weg kann bzw. nicht aufgesaugt wird.

    Eines noch – meine Tochter studiert BMA, drum hab ich da ein wenig Bezug zu so “medizinischem Zeug” (Ringer Lösung usw.). Aber du kannst auch selber “Schweiß simulieren” – 2 bis 4g Kochsalz auf einen Liter Wasser und passt schon.

    lg

    Manni

Ansicht von 7 Beiträgen - 8 bis 14 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.