Wer hat Erfahrung mit Easy Motion Skin gemacht?

EMS Forum EMS Forum EMS-Geräte Wer hat Erfahrung mit Easy Motion Skin gemacht?

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Tom1974 vor 2 Wochen, 1 Tag.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #963

    Hardy911
    Teilnehmer

    Ich bin durch Zufall auf die EMS Anzüge von Antelope, Visionbody und Easy Motion Skin aufmerksam geworden. Nach all den negativen Erfahrungen mit Antelope und Visionbody bleibt eigentlich nur noch ein Anzug von Easy Motion Skin übrig. Also habe ich dort ein Probetraining vereinbart und mir dabei den Anzug, die Box und die App ganz genau angeschaut und erklären lassen. Der Trainer hat sich sich echt viel Zeit genommen (ca. 2 Std.) und konnte mir jede Frage perfekt beantworten. Dazu ist noch zu sagen, dass ich bereits seit fast 2 Jahren in einem Bodystreet-Studio jede Woche trainiere, kenne somit EMS. Bevor ich mir nun diesen Anzug kaufe, dachte ich mir, vielleicht sollte ich sicherheitshalber vorher noch mal hier nachfragen, ob jemand was über den Anzug bzw. über die Firma berichten kann. Ich hab bereits erfolglos das ganze Internet duchgesucht und wirklich nichts Negatives gefunden, komisch oder?

    #1115

    DelUser
    Mitglied

    Hallo,

    mir ging es ähnlich wie Dir: Antelope eine Enttäuschung, VisionBody eine Enttäuschung. Ich habe dann auch das EasyMotionSkin-System angeschaut. Auch bei mir sehr gute, schnelle und freundliche Kommunikation. Auch ich habe den Anzug 2 Stunden lang (alleine!) mit einem (richtig) ausgebildeten Trainer ausprobieren können.

    Anders als Du, wollte ich nie in ein EMS-Studio, weil ich die nassen Anzüge nicht mag.

    Ich habe mich dann für den -allerdings recht teuren – EasyMotion Anzug entschieden und bestellt. Allerdings hat mich die Produktqualität überzeugt, zusammen mit der guten Software. Da ich alles ausgiebig testen konnte, gibt es dazu auch keine Überraschungen.

    Zwar „drosselt“ EasyMotion wie VB auf 75% und bei manchen Programmen auf 2 Std/Woche. Deshalb war ich hier zunächst skeptisch. Ich war jedoch beim Test bei max. 40% und das war dann schon fast nicht mehr auszuhalten (bin regelmäßig im Fitnessstudio und früher Bodybuilding), also habe ich mit 75% kein Problem.

    Die 2 Stunden reichen mir zumindest sicher auch, weil ich den Anzug eher als Trainingsergänzung und nicht als Ersatz sehe.

    Für mich passt also der EasyMotionSkin perfekt und das ist glaube ich im Moment das einzige Produkt, dass hält, was es verspricht.

    #1119

    sonora
    Teilnehmer

    Wieviel kostet denn der Anzug mit Box etc.?

    #1238

    DelUser
    Mitglied

    Rund 3.000€, also schon recht teuer. Allerdings mit (bei mir zB auch mehrfacher) professioneller Einweisung und einem persönlichen Ansprechpartner/Trainer.

    Für mich als EMS-Neuling war das sehr wichtig, denn es besteht ja immer das Risiko von Verletzungen, wenn man etwas falsch macht.

    Ich fühle mich sehr gut betreut und „sicher“ beim Training.

    #1251

    Nimrag18
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich habe den Anzug ebenfalls getestet und hatte einen sehr guten Eindruck bezüglich der Qualität. Auch die Handhabung der App war ausgereift und ansprechend.

    Allerdings würde mich vor einem Kauf langfristig die Haltbarkeit der Materialien interessieren und wie sich die Drosselung auf 75% im Laufe der Zeit auswirkt.

    Im ersten Test kommt man zwar kaum über 40%, aber wie sieht das nach einem Jahr aus? Leider fehlen hierzu die entsprechenden Tests (Haltbarkeit der Elektroden) bzw. Kosten für den Austausch….oder gibt es hier schon Informationen?

    Mir erscheinen die 3000€ für ein solches neues System deshalb einfach zu hoch.

     

    #1297

    andi6003
    Teilnehmer

    Hallo, ich trainiere mit dem Easy Motion Skin seit ca. 10 Monaten. Der Anzug und die Bedienung ist wirklich super, das Training macht Spaß und ist wirklich sehr effizient. Es gibt natürlich ein paar Kleinigkeiten an die man sich aber gewöhnen kann, wie z.B. die Stecker (sind fummelig und am Ergometer rammt man sich die ständig in den Bauch). Der beschränkte Zugang (48h Pause) für die Power-Programme stört mich nicht. Ärgerlich ist es nur, wenn die Bluetooth Verbindung oder Internetverbindung abreißt, und dann eine Trainingseinheit “verbraucht” ist. Ebenso stört mich die Beschränkung auf 75% nicht. Mehr als 40% habe ich bis jetzt sowieso nicht ausgehalten. Ich bin jedoch kein Kraftsportler und benutze den Anzug zum Ausgleich bzw Ergänzung zum Radfahren.

    Verbesserungsbedürftig ist jedenfalls der Kundenservice. Auf ein Mail ohne !Wichtig reagieren die meistens gar nicht.

    • Mit der Lieferung waren keine Zugangsdaten für die Power-Programme dabei. Eine Woche habe ich gebraucht, bis ich diese erhalten habe.
    • Training nicht möglich, weil die App der Meinung ist, dass der Ladestand der Stimulationseinheit zu gering ist – diese war aber voll aufgeladen. Ebenfalls eine Woche gebraucht, bis ich den Tipp bekam, ein Reset meines iPads durchzuführen. Danach hat’s jedoch wirklich wieder funktioniert.
    • Body eingeschickt, weil ein Elektrodenpaar ausgefallen ist. Eine Reparatur oder ein Austausch hätte max. 2 Wochen dauern sollen. Nach Urgenz habe ich den Body nach 6 Wochen wieder halten, ohne Test- oder Prüfbericht, ohne Lieferschein oder sonst irgend einem Hinweis, ob oder was gemacht wurde. Zu meiner Überraschung funktionieren jedoch alle Elektroden wieder einwandfrei!

    Natürlich mache ich mir schon Sorgen, wann die nächsten Elektroden ausfallen und es dann keine Gewährleistung mehr gibt. Ein Ersatzbody kostet immerhin € 500.

     

    #1298

    Hardy911
    Teilnehmer

    @andi6003: Hi Andi, vielen Dank für die Infos. Würdest Du den Easy Motion Skin wieder kaufen, oder jetzt eher ein anderes System?

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.